Cloud-Computing

Cloud-Computing umschreibt den Ansatz, abstrahierte IT-Infrastrukturen (z.  B. Rechenkapazität, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige Software) dynamisch an den Bedarf angepasst über ein Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Aus Nutzersicht scheint die zur Verfügung gestellte abstrahierte IT-Infrastruktur fern und undurchsichtig, wie von einer „Wolke“ verhüllt. Das Angebot an Anbietern wie Nutzern von cloudbasierten Softwarelösungen nimmt stetig zu, da vor allem kleine und mittelständische Unternehmen große Wachstumschancen mit Cloud-Computing haben und das oft auf ein Mietmodell gestützte Angebot auch die infrastrukturelle Flexibilität erhöht. Die bekannteste Form ist Software-as-a-Service.

Die GlasQgel abonnieren

  • Nur hilfreiche Fachartikel und Interviews
  • Ca. alle 3-4 Wochen ein gut recherchierter Artikel
  • Garantiert keine Werbung
Ich bestätige hiermit, dass ich zukünftig neue Fachartikel der GlasQgel per E-Mail erhalten möchte. Dies kann ich jederzeit per Mail an [email protected] oder per Link am Ende jeder E-Mail widerrufen. Mehr Infos in den Datenschutzbedingungen.