Alle Infos zur Senkung des Steuersatzes im HQ

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pocket
Share on email

Aufgepasst: Ab dem 1. Juli wird die Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer von 19% auf 16% gesenkt. Der ermäßigte Steuersatz wird von 7% auf 5% reduziert. Im HQ werden diese Änderungen automatisch umgesetzt. Was genau sich dadurch für euch ändert, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Warum betrifft euch die Änderung?

Im Zuge der Corona-Folgen hat die Regierung eine Senkung der Umsatzsteuer ab dem 01.07.2020 beschlossen. Die Steuersenkung bleibt bis Ende des Jahres (31.12.2020) bestehen und soll das Konsumverhalten positiv beeinflussen. Was bedeutet das für euch bzw. die Nutzung des HQ? Kurzum, auch auf euren Belegen, also z.B. Angeboten oder Rechnungen, muss ab dem 01.07.2020 der neue Steuersatz ausgewiesen werden.

Ermäßigter Steuersatz auf euren Belegen

Die wichtigste Info gleich zu Beginn: Wir nehmen diese Änderung automatisch für alle HQ Kunden in Deutschland vor. Ihr müsst erstmal nichts ändern. 

Die Änderung wird automatisch umgesetzt. Ihr müsst nichts ändern. 

Ab dem 01.07.2020 werden wir dazu ein System-Setting aktivieren, dass automatisch für alle neu erstellten Belegpositionen als Standard 16% bzw. 5% zieht. Das Setting ist ab sofort vorhanden, jedoch noch deaktiviert. Solltet ihr also schon jetzt Belege mit dem neuen Steuersatz erstellen, könnt ihr die Einstellung selbst im HQ aktivieren. 

Gleiches gilt für die Deaktivierung nach dem 31.12.2020. Auch dann braucht ihr erneut nichts zu unternehmen, da wir die Einstellungen automatisch aktualisieren. Ihr habt auch dann weiterhin die Möglichkeit das Setting selbst zu reaktivieren und zu nutzen. 

Steuersatz in den Planumsätzen 

In den HQ Planumsätzen wird der Steuersatz nicht angepasst. Die Planumsätze beziehen sich oft auf einen längeren Zeitraum, als die Steuersenkung überhaupt aktiv sein wird, d.h. auch auf Zeiträume nach dem 31.12.2020. Um euch die Planung zu vereinfachen und weiterhin aussagekräftig und übersichtlich zu gestalten, wird die Steuersenkung also nicht in die Planumsätze integriert.

Durch das oben genannte System-Setting wird bei der Rechnungserstellung ohnehin automatisch der korrekte Steuersatz gezogen. Dadurch könnt ihr eure Planumsätze einfach auf 19% bzw. 7% stehen lassen. Noch dazu werden Planumsätze im HQ generell nur mit Nettowerten in den Controllings bzw. allen Übersichten angezeigt.

Hinweis: Planumsätze werden in den HQ Controllings bzw. in allen Übersichten als Nettowerte angezeigt.

Infos zum Datev-Import

Beim Datev-Export sind keine Anpassungen notwendig, da Datev bei den Automatikkonten automatisch die richtigen Steuerkonten, abhängig von dem Belegdatum, bebucht. Mehr Informationen dazu hier.

Beim Datev-Import von Eingangsrechnung wird anhand des Belegdatums der korrekte Steuersatz vom HQ gezogen.

Habt ihr noch weitere Fragen?

Weitere Infos und ausführliche Erklärungen zur Senkung des Steuersatzes haben wir im Helpcenter für euch zusammengefasst.

Die GlasQgel abonnieren

  • Nur hilfreiche Fachartikel und Interviews
  • Ca. alle 3-4 Wochen ein gut recherchierter Artikel
  • Garantiert keine Werbung
Ich bestätige hiermit, dass ich zukünftig neue Fachartikel der GlasQgel per E-Mail erhalten möchte. Dies kann ich jederzeit per Mail an [email protected] oder per Link am Ende jeder E-Mail widerrufen. Mehr Infos in den Datenschutzbedingungen.
 
Scroll to Top