Jetzt neu: Zeiten im HQ mit nur einem Klick direkt auf Aufgaben buchen

Ihr kennt das aus eurem Alltag: In vielen Projekt-Cases und Unternehmen ist es notwendig, Anwesenheits- oder Projektzeiten exakt festzuhalten. Das HQ bietet euch hierfür unterschiedliche Möglichkeiten eure Zeiten zu erfassen. Wie bei allen unserer Features haben wir auch bei der Entwicklung der Zeiterfassung darauf geachtet, euch bestmöglich in deinem Arbeitsprozess abzuholen und euch die Pain zu nehmen. Die Zeiten zu ermitteln soll natürlich so wenig Aufwand wie möglich bedeuten. Das heißt natürlich, dass ihr eure Zeiten auf die Weise mitstoppen könnt, wie euch das am besten in euren Alltag passt.

Das Dashboard Widget

Alle Arten der Präsenzzeiterfassung folgen dem Prinzip einer Stempeluhr und haben eines gemeinsam: man kann sich einstempeln, ohne eine spezifische Aufgabe, bzw. ein spezifisches Projekt auszuwählen. Bei dieser Möglichkeit könnt ihr individuell festlegen, ob Pausenzeiten erfasst werden müssen oder nicht. Gesetzliche Pausenzeiten können dabei sogar automatisch eingefügt werden.

Auf dem Dashboard des HQ findet ihr die Stoppuhr, die wahrscheinlich meist genutzte Lösung zum Tracken von Zeiten im HQ. Ihr klickt einfach auf die „Play“-Taste, wenn ihr kommt und auf die „Stopp“-Taste, wenn ihr geht. Über einen Haken bei „alles zeigen“, könnt ihr euch die zuletzt erfassten Zeiten einblenden lassen.Im HQ Zeiten direkt auf Projekte buchen

Projektzeiten direkt auf eine Aufgabe buchen

Jetzt haben wir unser Feature um die Möglichkeit erweitert, deine Zeiten direkt auf Projekt-Tasks laufen zu lassen und deine Reportings dafür zu erstellen. Dazu setzt ihr ein Häkchen bei „Alles zeigen“ oben in der Ecke des Widgets. Anschließend könnt ihr ein Projekt sowie danach eine Aufgabe wählen und die Zeit über den ‚grünen Pfeil‘ starten.

Mit dem Widget könnt ihr danach auch die Projekte und Aufgaben wechseln, indem ihr ein neues Projekt oder eine Aufgabe auswählt und auf die beiden entgegengesetzten Pfeile drückt. Zusätzlich könnt ihr in dem Feld „Beschreibung für laufende Tätigkeit“ eine Beschreibung eintragen. Dieser Text wird beim Beenden der Zeiterfassung und beim Wechseln zu einem anderen Projekt oder einer anderen Aufgabe gespeichert. Der Beschreibungstext bezieht sich immer auf die Aufgabe, die ihr vor dem Wechsel bearbeitet habt.

Im HQ Projektzeiten direkt auf Stoppuhr erfassen
Tipp: Wenn ihr ein Projekt oder eine Aufgabe ausgewählt habt, wird sowohl ein Zeiterfassungseintrag als auch ein Reporting in dem Projekt erstellt.

Zeiterfassung direkt in Aufgaben starten

Ihr habt zweitens auch die Möglichkeit eure Zeiterfassung direkt unter „Meine offenen Aufgaben“ auf dem Dashboard zu starten. Hierzu klickt ihr auf das Symbol mit den drei Punkten neben deiner Aufgabe und wählt „Zeiterfassung starten“ aus. Ihr seht nun in dem Zeiterfassungswidget, dass eure Zeiterfassung läuft.

Beim Wechseln einer Aufgabe könnt ihr nun den gleichen Schritt wie oben gehen. Ihr klickt wieder auf die ‚drei Punkte‘ neben einer anderen Aufgabe und wählt „Zeiterfassung starten“ aus. Damit wird die Zeiterfassung für die vorherige Aufgabe beendet und für die neue gestartet.

Im HQ Projektzeiten auf Stoppuhr erfassen
Tipp: Wenn ihr mit dem Feld „Beschreibung für laufende Tätigkeit“ arbeiten wollt, müsst ihr die Zeiterfassung über das Widget benutzen, da dies unter „Meine Aufgaben“ nicht möglich ist.

 

Die dritte Möglichkeit die Zeiterfassung zu starten, findet ihr in dem Modul „Meine Aufgaben“. Hier wählt ihr eine offene Projektaufgabe aus und drückt rechts oben auf „Zeiterfassung starten“. Wie bei der zweiten Möglichkeit, könnt ihr beim Wechseln zu einer neuen Aufgabe auch wieder das Time Tracking starten oder auch stoppen.

HQ Projektzeiten auf Stempeluhr erfassen

Ihr könnt euch auch in unserer Doku genau informieren, wie ihr Projektzeiten mit unserer Stoppuhr erfassen könnt oder diese direkt auf Aufgaben bucht.

Präsenz- bzw. Arbeitszeitzeiten zu ermitteln und sie Projekten zuzuordnen ist ein zentrales Instrument, die Effizienz eurer Projekte zu messen oder für künftige Projekte Forecasts zu erstellen. Ohne gut erfasste Zeiten verpassen Agenturen die Chance, noch effizienter zu arbeiten.

Um eure Zeiten noch schneller, einfacher und exakter zu tracken, haben wir kürzlich die automatische Zeiterfassung integriert. Damit arbeitet ihr noch profitabler und produktiver, plant effizienter, könnt bis zu 20 Prozent mehr Arbeitszeit abrechnen.


Die HQ News im Abo erhalten

mail

 

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

comment
face
mail
place