HQ und Jira - reibungslose Integration

Noch nie waren Tickets so einfach abgerechnet.

Jetzt kostenlos testen!

Kernfunktionen der JIRA Integration

Aus dem Angebot in den Projektplan, zum Ticket und zurück.

Tickets <strong>aus dem Projektplan</strong>

Tickets aus dem Projektplan

Aus Angeboten werden Projektpläne, die direkt ins Ticketing übergeben werden.

<strong>Support</strong> Tickets überwachen

Support Tickets überwachen

Eingehende Support Tickets mit Vertragsvolumen abgleichen und ihren Status einsehen.

Gebuchte <strong>Zeiten</strong> übertragen

Gebuchte Zeiten übertragen

"Work-logs" aus JIRA mit richtigen Sätzen abrechnen.

Den <strong>Ticketstatus</strong> kontrollieren

Den Ticketstatus kontrollieren

Als Projektmanager im HQ den Status aller Tickets direkt im Projektplan einsehen.

<strong>CASE 1:</strong> <br>Klassisches Timing und agile Entwicklung

CASE 1:
Klassisches Timing und agile Entwicklung

Kunden verlangen klassische Projektpläne. Intern wird im Agentur- und Entwicklungsalltag aber mit einem in der Regel agilen Ticketprozess gearbeitet. Sprints, Kanban-Boards und User-Stories sind an der Tagesordnung.

Mit dem HQ und JIRA werden diese beiden Welten fantastisch kombiniert: Das Projektmanagement erstellt eine Kalkulation und ein Timing im HQ - in kundentauglichem Format. Mit nur einem Klick werden daraus Tickets in JIRA erzeugt. Die Entwicklung bricht die größeren Funktionsblöcke in mundgerechte Tickets auf, deren Status im HQ überwacht wird.

In JIRA gebuchte Zeiten ("Work-Logs") werden automatisch ins HQ übertragen, können mit dem Angebot abgeglichen und an den Kunden weiterberechnet werden.

Die Highlights

  • Tickets direkt aus Projektplänen
  • Einfache Statusüberwachung im HQ
  • Übertragung von Zeiten aus JIRA


Teste das HQ jetzt kostenlos!

Oder: buche direkt einen persönlichen Termin.

<strong>CASE 2:</strong> <br>Support- und Serviceverträge überwachen

CASE 2:
Support- und Serviceverträge überwachen

Im Rahmen von Support- und Serviceverträgen werden Tickets in JIRA angelegt. Diese werden entlang eines mehrschrittigen Ticketprozesses abgearbeitet und dabei Zeiten gebucht.

Über die HQ-JIRA Integration werden die Tickets automatisch im richtigen Serviceprojekt im HQ angezeigt und die gebuchten Zeiten übertragen. Dank der im HQ hinterlegten Verrechnungssätze können erledigte Tickets direkt abgerechnet - oder mit einem festen Servicebudget verrechnet werden.

Das HQ bietet weiterhin eine Vielzahl von Berichten zum aktuellen Stand der Serviceleistungen.

Die Highlights

  • Servicetickets im richtigen Budget verbuchen
  • Supportzeiten weiterberechnen
  • Umfassende Auswertungen