Ring frei: Revolver Software vs. Das HQ

arrow_downward

Anfang des Jahres hatte sich das HQ in einem spannenden Agentursoftware-Vergleich bereits gegen Microsoft Project durchgesetzt. Heute vergleichen wir in einem erneut nicht ganz ernst gemeinten Kampf die Agentursoftware das HQ und Revolver Softwar.

Schon Anfang des Jahres hatten wir darüber berichtet, dass wir regelmäßig mit dem Vorurteil zu kämpfen haben, dass es zahlreiche Agentursoftware-Anbieter gäbe und HQ nur einer von vielen ist.
Grund genug den Ring erneut freizugeben! In der roten Ecke: Revolver 8, aus dem Hause Revolver Software GmbH. In der blauen Ecke macht sich das HQ von der HQLabs GmbH bereit für den Kampf. Welcher Anbieter gewinnt den Agentursoftware-Vergleich?

Runde 1: Standard Funktionsumfang Projektmanagement

Ein vorsichtiges Annähern der Gegner beginnt. Im Bereich der Standard-Funktionen liegen die Gegner gleich auf. Grundlegende Funktionen, wie Organisation (Adressen, Kalender), Projekterfassung (auch in Teilschritten), Zeit- und Budgetplanung sind in beiden Softwarelösungen gut umgesetzt und intuitiv zu bedienen.
Ergebnis: Die Gegner liegen nach Punkten gleich auf.

Runde 2: Individueller Funktionsumfang

HQ holt zum Schlag aus und trifft! Während die Software Revolver ein Funktionspaket anbietet, überzeugt HQ durch eine schlanke, da individuelle Oberfläche. Es werden nur Funktionen angezeigt, die genutzt werden; Kunden zahlen nur den gewählten Funktionsumfang.
Ergebnis: HQ landet seinen ersten Treffer.

Runde 3: Weitere Funktionen

Beim Vergleichen der beiden Agentursoftwares überzeugen beide Anbieter durch eine einfache Umsetzung und eine intuitive Bedienbarkeit. Doch was weitere Funktionen betrifft punktet Das HQ auch in dieser Runde. Durch spezifische Branchenlösungen für die Luftfahrt, sowie für den Maschinen- und Anlagenbau bietet das HQ usätzliche Funktionen z.B. für die Warenwirtschaft.
Zudem kann HQ, ohne die schlanke Oberfläche aufzugeben, auf Kundenwunsch spezielle Funktionen entwickeln.
Ergebnis: HQ baut seine Führung aus.

Runde 4: Kollaboratives Arbeiten

Beide Anbieter arbeiten nach dem Grundsatz, dass echte Teamarbeit nur funktioniert, wenn alle auf die selben Daten zugreifen können. Sowohl Revolver 8 als auch das HQ sind webbasiert und für die personenübergreifende Projektarbeit konzipiert.
Ergebnis: Beide Anbieter können in dieser Runde punkten.

Runde 5: Der Preis

Der Kampf bleibt spannend! Beide Softwarelösungen sind als Lizenzmodell konzipiert. Bei Revolver wird ein komplettes Funktionspaket nach Benutzern pro Monat abgerechnet und beginnt bei 49 Euro für zwei Benutzer. HQ überzeugt durch eine Baukastenlösung; abgerechnet wird nicht nur pro Nutzer, sondern auch nach Funktionsumfang. Abhängig vom Funktionsumfang beginnen die Preise im Projektmanagement bei 2 Euro pro Nutzer und Monat.
Ergebnis: HQ landet einen weiteren Treffer!

Runde 6: Bedienbarkeit der Software

In der letzten Runde liegen beide Anbieter nochmal gleichauf. Beide Softwarelösungen überzeugen durch die Einfachheit der Anwendung. Die Navigation ist in beiden Fällen übersichtlich und intuitiv.
Ein Vorteil bei HQ: Die Bereitstellung des Systems erfolgt in wenigen Tagen. Updates und Wartung geschehen automatisch im Hintergrund.
Ergebnis: In der letzten Runde bietet sich die Gegner erneut ein Kopf an Kopf-Rennen.

Endergebnis: Das HQ gewinnt den Agentursoftware-Vergleich

Der Kampf ist vorbei! Der Schiedsrichter entscheidet für einen deutlichen Punktsieg von dem HQ. Obwohl die Software aus dem Hause der Revolver Software GmbH durch eine schlichte und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche überzeugt, hat das HQ vor allem in der Individualisierbarkeit der Anwendungen und beim Funktionsumfang die Nase vorn!

Hier natürlich auch gleich ein paar Infos, wie eine Migration zum HQ aussehen könnte 😉


Die GlasQgel abonnieren

mail

 

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

comment
face
mail
place